Was ist es wirklich ?

      Was ist es wirklich ?

      habe mich an das Thema Versuchsbieten herangemacht und kürzlich dieses Stück bekommen
      Der zettelbezeichnung pandolfi venetiis 17 Bleistift 61 glaube ich natürlcih nicht. Aber was ist es dann? der Klang ist sicher verbesserungsfährig, da der Stimmstock im korpus herumrollt. Die Geige scheint leise und nicht besonders strahlend zu klingen, eher weich. Am wenigsten körper hat die D Saite, die G klingt eher nasal als basslastig.
      Nur: wo käme so ein Stück wahrscheinlich her. ??
      Die Farbe wird von der Kamera sehr gut wiedergegeben.
      Images
      • ap5.jpg

        174.96 kB, 1,100×825, viewed 36 times
      • ap2.jpg

        140.34 kB, 1,000×750, viewed 30 times
      • ap4.jpg

        106.27 kB, 1,000×750, viewed 28 times
      • ap3.jpg

        102.76 kB, 1,000×750, viewed 31 times
      • ap1.jpg

        71.84 kB, 1,000×750, viewed 28 times
      Das kann man so nicht genau sagen, da Fotos von den entscheidenen Stellen fehlen.

      Man versuchte hier Stainer-Elemente zu kopieren. Jedenfalls ein recht einfaches Instrument aus einer der großen Manufakturen. Vielleicht GEWA?

      Ohne Stimme kann man den Klang der Geige absolut nicht einschätzen. Da wäre ganz viel Luft nach oben...
      Man kann anhand des Verlaufs der Jahresringe auf der Decke auch sehr schön erkennen, dass die Decke in eine Form gepresst wurde um die Wölbung zu erreichen. Dass die Wölbung gegenwärtig am Steg eingedellt ist, zeigt die Instabilität einer solchen "Wölbung auf die schnelle Tour".
      bei einer hochwertigen Geige würde ich Ihnen jetzt zurufen: "BITTE ENTSPANNEN SIE DIE SAITEN!!!!". Das kann bei umgefallener Stimme übel enden. Hier sieht es aber so aus, als ob die Saiten schon ihr unheiliges Werk vollbracht haben und die Decke von konvex zu konkav verformt haben.
      Guten Abend
      Ohne, dass der Stimmstock (die Stimme) steht und eingestellt ist, kann man über den Klang keinerlei Vermutungen anstellen.
      Die Geige scheint für mich ein interessantes und unalltägliches Beispiel einer böhmischen Stainer bzw. Tecchler Kopie zu sein.
      Ich habe diese Geige bei eBay auch gesehen. Die Angebotsfotos waren etwas umfangreicher.
      Die Stimmrissreparatur kann den Wert jedoch gen 0 zerstören.
      Trotzdem ein zumindest für mich ansprechendes Instrument.
      Der Preis war wenn mich richtig entsinne auch nicht zuuu hoch.
      Mit freundlichen Grüßen